Infos für Jugendliche

Logo A-Connect-Jugend

Bin ich gefährdet?

Ergebnis unserer Umfrage

Ausschlaggebend für unsere Umfrage war, dass wir wissen wollten, wie es bei den Jugendlichen wirklich mit dem Alkoholkonsum aussieht. Darüber gibt es bislang kaum Statistiken. Wir möchten uns an dieser Stelle für die rege Teilnahme bedanken. Ein Dank gilt natürlich auch den Mitarbeitern von Sternentau, die uns diese Aktion ermöglichten.

Es sind ca. 437 Antworten eingegangen. 39 Antworten waren unbrauchbar (Scherzantworten, keine Altersangabe, über 25 Jahre etc.). Hier unsere Ergebnisse in Schaubildern.

1. Wie alt bist Du?

Die meisten Teilnehmer unserer Umfrage waren 16 Jahre alt, siehe violetter Balken.


2. Geschlecht?


3. Trinkst Du Alkohol, wenn ja, wie oft?
4. Wann und wo trinkst Du Alkohol?
Diese Fragen wurden von den wenigsten Jugendlichen beantwortet. Aus diesem Grunde lässt sich hier kein Schaubild erstellen. Konkrete Antworten sind der detaillierten Auswertung zu entnehmen (Achtung lange Ladezeit, da sehr umfangreich).


5. Warum trinkst Du Alkohol?


6. (Wo) wird in Deinem Umfeld getrunken?


7. Du wirst auf eine Fete eingeladen, auf der es keinen Alkohol gibt - was hältst Du davon?


8. Wird in Deinem Umfeld zu viel Alkohol getrunken?


9. Bei welchem Trinkverhalten würdest Du sagen, der Mensch ist ein Alkoholiker?
10. Möchtest Du zu diesem Thema noch etwas loswerden?
Die Antworten können nicht als Schaubild dargestellt werden. Konkrete Antworten sind der detaillierten Auswertung zu entnehmen (Achtung lange Ladezeit, da sehr umfangreich).

Resümee der Umfrage :

Sehr schade finden wir es, dass die Fragen 3 und 4 kaum beantwortet wurden. Diese Antworten hätten mehr Aufschluss auf das Trinkverhalten bei Jugendlichen gegeben. Das Ergebnis ist zum Teil positiv und zum Teil auch negativ zu bewerten. Erfreulich ist es, dass für viele Jugendliche eine Party ohne Alkohol durchaus lustig sein kann. Hier haben wir mit einem anderen Ergebnis gerechnet. Erschreckend ist es, dass viele Jugendliche den Alkohol gezielt einsetzen, um lockerer zu werden und um zu entspannen. Interessant waren auch die verschiedenen Aussagen und Kommentare der Jugendlichen. Diese können Sie auf den nächsten Seiten lesen.

Natürlich kann diese Umfrage nicht repräsentativ sein - dazu ist die Teilnehmerzahl zu gering. Dennoch gibt es einen kleinen Einblick, wie es um die Jugendlichen steht.