Infos für Jugendliche

Logo A-Connect-Jugend

Alkopops



Wer kennt sie nicht, diese süßen Mixgetränke?

Doch diese Mixgetänke sind sehr gefährlich.

Sie bestehen aus Spirituosen, Wasser, Limonade oder Saft.
Sehr häufig enthalten diese Mixgetränke 4 cl Schnaps. Der Spirituosengehalt beträgt durchschnittlich 13-15%, so dass das fertige Mixgetränk ca. 5,5% vol enthält.
Dies variiert aber auch jeh nach Getränk zwischen 2% vol bis 7% vol. An einem Abend werden meist rund sechs bis acht Flaschen getrunken, das wären ca. 10 bis 14 Schnäpse!

Alkopops enthalten häufig Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Aromen. Teilweise auch Koffein, Taurin, Inosit und Glucuronolacton, wie sie in Energy Drinks zu finden sind, die als Wachmacher oder Leistungsförderer bekannt sind.
Durch Aromen und Süßstoffe wird der bittere Geschmack des Alkohols verdeckt, so das auch jüngere Kinder dieses Getränk wie Limonade trinken, ohne den Alkohol zu schmecken und auch ohne die Folgen zu kennen. Alkopops sind für viele die Einstiegsdroge!

Beispiele sind:

  • Bacardi Breezer
  • Bacardi Rigo
  • Smirnoff Ice
  • Pushkin: Vibe
  • Feigling Eyes
  • Wodka Gorbatschow & Lemon
  • Jim Beam Kentucky Cocktail & Cola
  • Hooper's Hooch
  • Tatoo
  • DNA
  • Lunikoff Ice (Wodkamixgetränk)
  • Czerwi Fresh/Sunseeker (Wodkamixgetränk)

    Das Mixgetränk ist meistens in jugendgerechten Designerflaschen gefüllt. Das spricht vor allem Kinder und Jugendliche an. Auch die intensiven Aromen und Farben der Getränke sprechen die Jugendlichen an. So greifen diese oft zu den tollen Flaschen und trinken diese ohne die folgen zu kennen.

    Die Trinkmenge der Deutschen lagen im Jahre 2001 bei 155 liter alkoholischer Getränke. Zwar sank der Alkoholkonsum seid 1992 jedes Jahr um 1 bis 4 %. Jedoch beobachten Experten das die Zahl der Alkoholsüchtigen und die der Suchtgefährdeten stetig ansteigt - inzwischen sind das 13% der deutschen Bevölkerung.
    Es gibt statistisch gesehen 1,6 Millionen Alkoholabhängige, 2,65 Millionen Menschen missbrauchen den Alkohol.

    Jährlich sterben etwas 42.000 Personen direkt oder indirekt an den Folgen des Alkoholkonsums.

    Ein Viertel der Jugendlichen trinkt mindestens einmal pro Woche Alkohol und etwa 6 % der 12- bis 24-Jährigen sind alkoholabhängig. Das sind ca. 160.000 Kinder und Jugendliche bis ca. 25 Jahren in Deutschland, die Abhängig oder stark gefährdet sind.
    Das Einstiegsalter liegt heutzutage bei 14 Jahren. 11% trinken bereits vor dem 15 Lebensjahr. (13% davon trinken schon gesundheitsschädliche Mengen)